Datenschutzerklärung

Datenerfassung auf unserer Webseite

Allgemeine Informationen
Als Verantwortliche Stelle dieser Seiten nehmen wir den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie unser Serviceangebot nutzen werden teilweise verschiedene personenbezogene Daten verarbeitet. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Verantwortliche Stelle
Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o.Ä.) entscheidet.

Die Verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Stromnetz Kulmbach GmbH & Co. KG
Hofer Str. 14
95326 Kulmbach

Telefon: +49 9221 8780241
E-Mail: infoNO SPAM SPAN!@stromnetz-kulmbach.de
Internet: www.stromnetz-kulmbach.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:
Sie erreichen unseren behördlichen Datenschutzbeauftragten unter:

Stromnetz Kulmbach
‒Datenschutzbeauftragter‒
Hofer Str. 14
95326 Kulmbach

Telefon: +49 9221 9042 - 79
E-Mail: datenschutzNO SPAM SPAN!@stromnetz-kulmbach.de

Zwecke und Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Zweck der Verarbeitung ist die Erfüllung der uns vom Gesetzgeber zugewiesenen öffentlichen Aufgaben. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ergibt sich, soweit nichts anderes angegeben, vorrangig aus Art. 4 Abs. 1 des Bayerischen Datenschutzgesetzes (BayDSG) in Verbindung mit - im Falle einer rechtlichen Verpflichtung - Art. 6 Abs. 1 lit. c oder Abs. 1 lit. e (im Falle öffentlichen Interesses bzw. in Ausübung öffentlicher Gewalt) der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Demnach ist es uns erlaubt, die zur Erfüllung einer uns obliegenden Aufgabe erforderlichen Daten zu verarbeiten. Soweit Sie in eine Verarbeitung eingewilligt haben, stützt sich die Datenverarbeitung weiterhin auf Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Dauer der Speicherung personenbezogener Daten
Ihre Daten werden nur so lange gespeichert, wie dies unter Beachtung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen zur jeweiligen Aufgabenerfüllung einschließlich entsprechender Dokumentationspflichten erforderlich ist.

In der Regel werden personenbezogene Daten zehn Jahre aufbewahrt; in Einzelfällen kann eine kürzere oder auch längere Aufbewahrungsdauer erforderlich sein.

Empfänger von personenbezogenen Daten
Soweit Ihre Daten elektronisch verarbeitet werden, erfolgt der technische Betrieb dieser Webseite / unserer Datenverarbeitungssysteme in unserem Auftrag durch:

Hetzner Online GmbH
Industriestr. 25
91710 Gunzenhausen

Telefon: +49 9831 505 - 0
E-Mail: supportNO SPAM SPAN!@hetzner.com
Internet: www.hetzner.com

Wir haben eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

Ggf. werden Ihre Daten an die zuständigen Aufsichts- und Rechnungsprüfungsbehörden zur Wahrnehmung der jeweiligen Kontrollrechte übermittelt. Zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit in der Informationstechnik können Protokolldaten auf Grundlage von Art. 12 Bayerisches

E-Government-Gesetz an das Landesamt für Sicherheit in der Informationstechnik weitergeleitet werden (näheres siehe unter Protokollierung).

Rechte der betroffenen Person
Hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten richten sich Ihre Rechte als betroffene Person vorwiegend nach Art. 15 ff. DSGVO. Einschränkungen, Modifikationen und gegebenenfalls ein Ausschluss dieser Rechte können sich dabei insbesondere aus der Datenschutz-Grundverordnung selbst sowie aus Art. 9, 10 und 20 BayDSG ergeben:

·         Grundsätzlich können Sie Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (Art. 15 DSGVO).

·         Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (Art. 16 DSGVO).

·         Bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen können Sie die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO) oder die Einschränkung der Verarbeitung dieser Daten (Art. 18 DSGVO) verlangen. Das Recht auf Löschung nach Art. 17 Abs. 1 DSGVO besteht jedoch unter anderem dann nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung hoheitlicher Gewalt erfolgt (Art. 17 Abs. 3 lit. b DSGVO). Dies ist bei einer Verarbeitung personenbezogener Daten durch den hier genannten Verantwortlichen in Erfüllung seiner gesetzlichen Aufgaben regelmäßig der Fall.

·         Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können Sie der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten jederzeit widersprechen (Art. 21 DSGVO). Sofern die gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen, verarbeiten wir in der Folge Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr.

Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde. Diese können Sie unter folgenden Kontaktdaten erreichen:

Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz

Postanschrift: Postfach 221219, 80502 München
Adresse: Wagmüllerstr. 18, 80538 München
Telefon: +49 89 212672 - 0
Telefax: +49 89 212672 - 50
E-Mail: poststelleNO SPAM SPAN!@datenschutz-bayern.de
Internet: https://www.datenschutz-bayern.de/

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung
Die Datenübertragung im Internet kann bekanntermaßen Sicherheitslücken aufweisen. So ist ein lückenloser Schutz der Daten vor unbefugtem Zugriff durch Dritte z.B. bei unverschlüsselter Kommunikation mittels E-Mail nicht möglich.

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, die Sie an uns senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt sowie an dem Schloss-Symbol in der Adresszeile des Browsers.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Protokollierung
Wenn Sie unsere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

·         Datum und Uhrzeit der Anforderung;

·         Name der angeforderten Datei;

·         Seite, von welcher aus die Anforderung erfolgte;

·         Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.);

·         verwendete Webbrowser und verwendetes Betriebssystem;

·         vollständige IP-Adresse des anfordernden Rechners;

·         übertragene Datenmenge.

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Nach Ende der Verbindung werden die Daten durch Verkürzung der IP-Adresse auf Domain-Ebene anonymisiert, so dass es nicht mehr möglich ist, einen Bezug auf einzelne Nutzer herzustellen. Persönliche Daten werden nur dann gespeichert, wenn Sie diese freiwillig von sich aus bereitstellen, z.B. im Rahmen einer allgemeinen Anfrage per E-Mail.

Erhebung weiterer Daten
Soweit Sie auf unseren Internetseiten persönliche oder geschäftliche Daten (Namen, Anschrift,

E-Mail-Adresse etc.) eingeben, werden diese ausschließlich für die Übersendung der gewünschten Informationen oder die im Formular genannten Zwecke verwendet. Ihre Daten werden dabei auf dem Transport unter Verwendung einer Software (SSL) verschlüsselt und sind vor einer Kenntnisnahme durch Dritte geschützt. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Die Nutzung der dort angebotenen Serviceleistungen und Dienste erfolgt auf freiwilliger Basis.